Outsourcing Outplacement Dienstleistung

Outsourcing Outplacement DienstleistungOutsourcing und Outplacement sind eigentlich zwei unabhängige Vorgehensweisen im Business, die dennoch von Agenturen gemeinsam angeboten werden. Das hängt mit der grundlegenden Fragestellung zusammen: Das Unternehmen beauftragt Dienstleister für die Verlagerung bestimmter Aufgaben nach außen. Daher wird Outsourcing Outplacement in einem Atemzug genannt.

Das Outsourcing bezeichnet dabei das Übertragen von Unternehmensaufgaben auf andere Unternehmen, im einfachsten und gängigsten Fall die Steuerabrechnung an einen Steuerberater. Das Outplacement ist eine Dienstleistung, bei der ausscheidenden Mitarbeitern bei ihrer beruflichen Neuorientierung professionell geholfen wird.

Diese Dienstleistung bezahlt das Unternehmen. Outsourcing Outplacement kann auch bedeuten, dass Arbeitsplätze vom Unternehmen weg verlagert werden, nämlich in nicht tarifgebundene, damit kostengünstigere Tochtergesellschaften.

Outsourcing Outplacement im Zusammenhang

Es liegt nahe, dass eine Agentur beide Aufgaben aus einer Hand anbietet und daher mit Outsourcing Outplacement wirbt (korrekterweise mit Outsourcing / Outplacement). Das bedeutet aber nicht, dass es ausschließlich um das Outsourcen von Arbeitsplätzen geht.

outsourcing-outplacement-hilfskraefteDieses Outsourcing Outplacement ist nur ein Spezialfall innerhalb des Outsourcings, es kann natürlich ein Outplacement ergänzen oder ersetzen. Wenn ein Unternehmen nicht mehr imstande ist, Mitarbeiter in Vollzeit zu beschäftigen, aber für Tochtergesellschaften gute Chancen sieht, wäre es naheliegend, entweder den Mitarbeitern Outsourcing Outplacement anzubieten, also eine Stelle in der Tochtergesellschaft, bevor die Dienstleistungen selbst dem Outsourcing unterworfen werden und komplett fremde Unternehmen den Auftrag erhalten. Ansonsten ist Outsourcing selbst ein absolut üblicher Vorgang, wobei um die Begriffsdefinition nicht gestritten werden muss.

Praktisch jedes Unternehmen betreibt auf irgendeine Weise Outsourcing, weil das ganz natürlich ist. Selbst Kleinunternehmer haben vielfach nicht den Nerv und die zeitlichen Ressourcen, ihre Steuerabrechnung allein zu erledigen, obgleich moderne Softwarelösungen das sehr vereinfachen. Also beschäftigen sie einen Steuerberater oder gleich für die komplette Buchführung eine Dienstleistungsfirma und betreiben also Outsourcing.

Agentur für Outsourcing Outplacement

Wenn ein Personaldienstleister Outsourcing Outplacement anbietet, dann kümmert er sich um die personelle Struktur des Unternehmens und hilft bei der Entscheidung, welche Prozesse inhouse weiter betrieben und welche ausgelagert werden, des Weiteren bei der Entscheidung, welche Mitarbeiter nicht mehr beschäftigt werden können und wie das Unternehmen diesen bei der weiteren beruflichen Planung behilflich ist.

Im besten Fall übernimmt der Dienstleister vor dem Outplacement die Kündigungsgespräche, was sich viele Abteilungsleiter oder KMU-Chefs wünschen. Das kann beim Outplacement auch sehr sinnvoll sein, denn es muss nicht zu den größten Stärken eines noch so versierten Chefs gehören, einer Kollegin oder einem Kollegen klarzumachen, dass es für sie/ihn im Unternehmen keine Perspektive mehr gibt. Da das Outplacement die Entlassung an eine umfangreiche Unterstützung für den künftigen Berufsweg koppelt, kann das der beauftragte Dienstleister am kompetentesten kommunizieren.

Die Gründe für eine Entlassung können schließlich vielfältig sein und müssen mit dem Mitarbeiter wenig bis nichts zu tun haben, sich wandelnde Märkte erzwingen solche Einschnitte. Durch die Outplacement Beratung kommuniziert das Unternehmen nach außen und innen, dass Trennungen fair verlaufen sollen. Der Zusammenhang Outsourcing Outplacement stellt sich her, weil einige der Aufgabenbereiche entlassener Mitarbeiter künftig auszulagern sind.